porno, gratis porno, videos porno

Allgemeines

Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung

"Erholung und mehr: In über 90 gemeinnützigen Familienferienstätten überall in Deutschland finden Familien Angebote für Klein und Groß, Spiel und Spaß, Erlebnis-, Natur und Umweltpädagogik, Gesundheitsvorsorge, Stärkung der Erziehungs- und Medienkompetenz. Zeit und Raum für die je eigenen Bedürfnisse, Erfahrungsaustausch mit anderen Familien: So tanken Familien Kraft, bekommen Orientierung und nehmen Impulse für ihren Alltag mit nach Hause." (Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung)

www.bag-familienerholung.de

Allgemeines 30. Mai 2017

BGH-Urteil zum Wechselmodell

In Zukunft sind salomonische Urteile gefragt

Berlin, 27. Februar 2017. Der BGH hat heute klargestellt, dass ein Familiengericht ein Wechselmodell als Umgangsregelung anordnen kann. Maßstab ist für den BGH das Kindeswohl: Im Einzelfall muss ein Wechselmodell dem Kindeswohl am besten entsprechen, die Familiengerichte haben dies unter Anhörung des Kindes zu prüfen.

Dazu erklärt Erika Biehn, Vizevorsitzende des Verbands alleinerzie-hender Mütter und Väter e.V. (VAMV):

„Wenn die Eltern sich vor Gericht über ein Wechselmodell streiten, ist der Konsens als Grundvoraussetzung für ein Gelingen im Sinne des Kindes nicht gegeben. Der VAMV bezweifelt deshalb, dass es dem Kindeswohl entspricht, ein Wechselmodell gerichtlich anzuordnen.

Wir hoffen auf salomonische Urteile, die dem Wohl des Kindes gerecht werden: Es darf nicht darum gehen, das Kind gerecht zwischen den Eltern aufzuteilen, sondern das Kind mit seinen Bedürfnissen und Bindungen in den Mittelpunkt zu stellen. Kommt ein Kind damit klar, zwei Zuhause zu haben statt eins? Gibt es eine primäre Bezugsperson oder zwei gleichwertige, wie haben die Eltern die Betreuung vor der Trennung geregelt? Für das Kind ist es nicht so sehr entscheidend, gleich viel Zeit mit beiden Elternteilen zu verbringen, sondern gute Zeiten mit beiden Eltern zu haben.

Das Wechselmodell ist ein anspruchsvolles Modell: Die Eltern müssen trotz Trennung kooperieren und kommunizieren können, was mit dem Kind war, sie müssen die finanziellen Mittel haben, weil es teurer ist, ein Kind in zwei Haushalten zu betreuen. Sie sollten idealerweise in räumlicher Nähe wohnen. Als Regelfall ist das Wechselmodell deshalb nicht geeignet, sondern nur im Einzelfall.“

(Pressemitteilung des Bundesverbandes: https://www.vamv.de/presse.html)

Allgemeines 1. März 2017

PRESSEMITTEILUNG: Gesucht: Alterssicherung für Alleinerziehende

Berlin, 10. Juni 2015.
Das Risiko im Alter in Armut zu leben, steigt für Alleinerziehende. Anstatt entgegenzuwirken, tragen die Rentenreformen der vergangenen Jahre dazu bei. Das Verlagern hin zur privaten Altersvorsorge ist für Alleinerziehende meist zu teuer. Zusätzlich sinken mit dem gesetzlichen Rentenniveau auch die familienbezogenen Leistungen der Alterssicherung. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) fordert einen Paradigmenwechsel rückwärts: Stärkung des Solidarsystems hin zu einer starken gesetzlichen Rente.
Die komplette Pressemitteilung können Sie hier abrufen.

Allgemeines 11. Juni 2015

VAMV beim 16. Kid´s Festival

Am 8. und 9. Mai 15 war der VAMV beim 16. Kid’s Festival an der Kiellinie mit dabei. Unsere Apfelschälmaschine war als Mitmachaktion ein voller Erfolg und bei Kindern und Eltern gleichermaßen beliebt! Ca. 90 kg Äpfel wurden hier innerhalb der zwei Tage geschält, entkernt, zu einer Spirale geschnitten und dann mit viel Freude und Genuss von den jeweiligen Kindern (und teilweise auch von den Eltern oder Großeltern) aufgegessen.
Zusätzlich nutzten viele Alleinerziehende die Gelegenheit, sich an unserem Info-Stand Broschüren mitzunehmen, gezielt Fragen zu stellen und mehr über die Arbeit und die Angebote des VAMV zu erfahren. Auch für ein kurzes Beratungsgespräch fand sich immer ausreichend Zeit sowie für weitere Netzwerkgespräche mit VertreterInnen anderer Beratungsstellen, Kindergärten und Elterninitiativen.
Es war also ein spannendes, intensives Wochenende mit einer Menge neuer Kontakte und vielen lustigen Momenten für die Mitarbeiterinnen und Mitglieder des VAMV und allen Teilnehmern des Kid’s Festivals in Kiel!

Allgemeines 12. Mai 2015

Das möchten wir gerne unterstützen: "Individuelle Familienplanung darf keine Frage des Geldes sein"

Bundestagspetition von pro familia für kostenfreie Verhütungsmittel für Menschen mit niedrigen Einkommen
Heute startet pro familia die öffentliche Bundestagspetition „Kostenfreie Verhütungsmittel
für Menschen mit geringem Einkommen“. Ziel ist eine Gesetzesänderung,
die alle Menschen mit geringem Einkommen von den Kosten für Verhütungsmittel
entlastet. Bis zum 1. April können UnterstützerInnen die Petition online
unterzeichnen.
Hier kann unterzeichnet werden:
https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2015/_02/_23/Petition_57650.html

Allgemeines 9. März 2015

Kinder von Alleinerziehenden hatten viel Spaß beim Tag der offenen Tür

Während die Kinder Spaß beim Dosenwerfen, Schminken und Seifenblasen hatten, konnten sich die allein erziehenden Mütter und Väter bei Gesprächen, Kaffee und Kuchen von ihren Alltagsproblemen erholen und neue Kontakte knüpfen.

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter ( VAMV) hatte zum Tag der Offenen Tür am 30. August in die Villa Nolde in Kiel, Kiellinie 275 eingeladen.

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) unterstützt und berät Alleinerzie-hende in Schleswig- Holstein seit über 40 Jahren.

Dies war ein Anlass um ausgiebig zu feiern und die - seit etwas mehr als einem Jahr - neuen Räumlichkeiten zu präsentieren.

Jede fünfte Familie in Deutschland ist heute eine Einelternfamilie. Tendenz: Weiter stei-gend. Mit 90 Prozent sind die meisten Alleinerziehenden Frauen.
Der Landesverband Schleswig-Holstein e.V. ist eine Interessenvertretung für rund 91.000 Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern in Schleswig-Holstein.

Der VAMV unterstützt Alleinerziehenden durch professionelle Beratung.

Wer gerne Kontakt aufnehmen möchte oder sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich telefonisch oder per Mail an den Landesverband in Kiel unter 0431/ 5579150 oder vamv-sh@gmx.de wenden. Weitergehende Informationen gibt es auch unter
www.vamv-sh.de

Allgemeines 1. September 2014

weihnachten22013.jpg

Allgemeines 21. Dezember 2013

PRESSEMITTEILUNG: Alleinerziehende brauchen gute Arbeit statt "Anreize"

Kiel, 7. November 2013. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) weist den Vorschlag der Bundesagentur für Arbeit (BA) zurück,
den Mehrbedarf für Alleinerziehende in Hartz IV abzuschaffen.
„Alleinerziehende wollen arbeiten und sind hochmotiviert durch die eigene
Erwerbstätigkeit die Existenz für sich und ihre Kinder zu sichern, statt in
Hartz IV zu leben. Den Druck einseitig auf die Alleinerziehenden zu erhöhen,
geht vollständig am Problem vorbei: Alleinerziehende brauchen als
Familienernährerinnen anständige Arbeitsplätze und eine bedarfsgerechte
Kinderbetreuung!“
Die komplette Pressemitteilung können Sie hier abrufen.

Allgemeines 19. November 2013

Leitfaden für Alleinerziehende

Das Forum Alleinerziehende in Kiel ist ein Netzwerk zahlreicher Kieler Fachberatungsstellen und städtischer
Ämter unter Geschäftsführung des Referates für Gleichstellung der Landeshauptstadt Kiel. Durch diese Vernetzung
und den fachlichen Austausch wird die Zusammenarbeit der Facheinrichtungen intensiviert und Strategien
und Lösungen entwickelt, um die Lebenssituation von Alleinerziehenden zu verbessern.
Denn nach wie vor wird insbesondere den Ein-Elternfamilien ein hohes Maß an Einsatz und Organisationstalent
abgefordert, gerade wenn es darum geht, Familie und Beruf zu vereinbaren. Kommen Erziehungsprobleme, Arbeitslosigkeit,
Trennung oder Krankheit hinzu, sind Unterstützung und fachliche Beratung notwendig und hilfreich.
Um den Ein-Elternfamilien einen Überblick über die bestehenden Hilfs- und Beratungsangebote zu bieten,
hat das Forum Alleinerziehende einen umfangreichen Leitfaden erstellt. Hier gibt es Tipps zu den Themenbereichen
Arbeit, Finanzen, Gesundheit, Kinderbetreuung und -erziehung sowie zu rechtlichen Aspekten
bei Sorge und Umgang. Der Leitfaden ist auch als Informationshilfe für die Fachberatungsstellen gedacht.
Abrufbar ist der Leitfaden auf der Internetseite des Referates für Gleichstellung unter: www.kiel.de/rathaus/
gleichstellung/alleinerziehend/Forum_Alleinerziehende.php

Allgemeines 24. Oktober 2013

Das neue Sorgerecht – Neuregelung der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern

Veranstaltung des Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) am 15.10.2013 um 18.30 Uhr im DRK Bürgertreff, Stolbergstraße 8 in Eutin

Nähere Infos unter dem Punkt "Veranstaltungen".

Allgemeines 1. Oktober 2013